Stimmen über stani

 

„Dann kam Stani. Kam, stellte sich an den Bühnenrand, zündete sich einen Zigarillo an, rauchte und das Publikum bog sich vor Lachen.”

Lippische Landeszeitung

„In Stani kumuliert sich westfälische Bräsigkeit mit bäuerlicher Schläue und trockenem Wortwitz.”

Neue Westfälische

„Ein Meister der Beobachtung und Verwandlungskunst - Stani -Publikum bog sich vor Lachen.”

Westfalenpost

„Als ... Höhepunkte erwiesen sich Stanis Gesangsnummern.”

Südkurier
 

"Als lokale Figur mit westfälischem Zungenschlag, gar noch als Sänger ist stani unschlagbar. ... Glanzstücke des neuen Programms sind, wie der ungeliebte Ehemann das Chanson 'Laß mich nicht allein' singt oder der Schütze von der Beerdidung berichtet. Das war makaber, genau beobachtet."

Westfälisches Volksblatt
 

"Längst vergessene Gedichte wie Goethes 'Zauberlehrling' werden in stanis Interpretation wieder richtig spannend, als Witzentertainer wäre er eine Bereicherung für jede Kaffeefahrt. ... Kabarett aus Paderborn ist Spitze."

Neue Westfälische
 

"In welche Rolle er auch schlüpfte - stani war immer ganz und gareine völlig andere Person. Der ... Kabarettist sorgte für Schmunzeln, das noch lange anhielt. Keine Gags als Eintagsfliegen, sondern tiefgründiger, von echtem Talent gekennzeichneter Humor.

Münstersche Zeitung
 

„Und für jede der Figuren, die Stani spielt, gilt, daß diese echte, mit Leben erfüllte und aus dem Leben ,genommene’ Menschen sind.”

Märkische Zeitung
 

„Deutlich sieht man ihm die Freude an, in immer wieder neue Rollen zu schlüpfen, immer andere Typen bis ins Detail zu karikieren. ... Und schon ist das Casting des Senders wieder vorbei, nach 90 Minuten schauspielerisch perfekten Kabaretts.”

Westfälische Nachrichten
 

„Er ist der Meister der Alltagsgeschichten, kommt als Biedermann daher - und geht als Brandstifter, der über den Tag hinaus sicher die Niederungen menschlicher Schwächen widerspiegelt. Einer, der mit vordergründig einfachen Mitteln große Wirkung erzielt, sich dabei als unvermutetes Sprachgenie entpuppt. Und wer mal wieder richtig ablachen möchte, ist in seinem Programm genau richtig. Ein Schlickenfänger im besten Sinne, einer zudem von hohem Unterhaltungswert.” 

die Jury des  Münsteraner Kabarettpreis
“Der Wiedertäufer”
 

“Stani hat den Vogel abgeschossen. Mit dem `Schützen Greitemeier´ hat er eine `schlüssige Persönlichkeit´ präsentiert. Er hat mit seiner Geschichte (von einer Schützenbeerdigung; Anm.) eine Dorfidylle entstehen lassen, um sie Stück für Stück aufzulösen. Stani ist dröge, das ist komisch.

die Jury von “Tegtmeiers Erben `99”
 

„Seine Antworten sind sehr von einer Rationalität geprägt. Deswegen kann der Ausschuß nicht von einer Gewissensentscheidung ausgehen.”

Prüfungsausschuß beim Kreiswehrersatzamt Münster

 

 

stani über Stimmen

„Manchmal höre ich Stimmen -
vor allem, wenn ich mich unterhalte.“